Nähen für Anfänger: Gürtel

Dieses Tutorial eignet sich neben Gürteln auch sehr gut für Träger für Taschen, Schlüsselbänder, u.ä.

Für einen Stoffgürtel mit 4cm Breite braucht ihr:

-einen Gürtel, der euch bequem passt, zum Maß nehmen
-ein Stück Stoff (oder mehrere, aneinander genähte), das der Länge eures Gürtels entspricht und ca. 10cm breit ist (nicht schmaler! wenn es 1-2cm breiter ist, ist das nicht wild)
Der Stoff sollte relativ stabil sein, wie z.B. feste Baumwolle, Leinen, Canvas, und nicht stretchen.
-feste Bügeleinlage
-zwei D-Ringe (oder andere Metallringe) mit 4cm Gurtbreite.

Photobucket

Werkzeuge:
Markierer (Kreide, o.ä.)
Lineal/e,
Schere,
Nähmaschine

Dauer: öhm. schnell. ma sagen.

Geht los, geht los:

Schnappt euch euren Gürtel, und legt ihn auf euren Stoff um die Länge an der Stelle zu markieren, an der sich das Loch befindet, das ihr am meisten nutzt. Da rechnet ihr dann nochmal 15 cm dazu und habt dann eure Gürtellänge.
Dann schneidet ihr den Stoff auf die ermittlelte Länge und min. 10cm (kann wie gesagt auch 11 oder 12 sein) zu.

Photobucket

Auf die gleiche Länge schneidet ihr auch eure Bügeleinlage zu; allerdings mit einer Breite von 4cm. Die Bügeleinlage muss nicht am Stück sein.

Dann den zugeschnittenen Stoffstreifen mit der kompletten Länge auf das Bügelbrett legen und die Bügeleinllage mit einem Abstand von 1cm zur Schnittkante aufbügeln. Wenn die Bügeleinlage aus mehreren Teilen besteht einfach Ende an Ende aneinander bügeln (und dabei lieber minimal überlappen als Lücken lassen).
Photobucket

An beiden Enden jeweils etwa einen Zentimeter Abstand lassen.
(Die Bügeleinlage lässt sich unmittelbar nach dem Aufbügeln noch relativ leicht wieder abziehen und zuschneiden)

Photobucket

Beide Enden umbügeln:

Photobucket

[Der unschöne Fleck da ist übrigends nur Wasser! Ich bin ein wahrer Verkehrsrowdie am Dampf-Bügeleisen]

Jut.
Dann die obere Kante auch komplett der Länge nach umbügeln:

Photobucket

Die Ecken kann man mit der Schere ein bißchen anschrägen, dann wird das Vernähen nacher weniger fisselig. (anschrägen?! abschrägen?! ihr wisst, was ich meine?)
Photobucket

An der inneren Bügelvlies-Kante entlang falten und aufeinander bügeln…

Photobucket

…so dass der Rest-Rand übersteht…

Photobucket

…den dann erst nach außen umbügeln…

Photobucket

Photobucket

…das ganze nach dem es ein wenig ausgekühlt ist wieder auseinander zuppeln…

Photobucket

…sieht dann so aus:

Photobucket

…das dann endgültig sauber zusammennähen:

Photobucket

Fertig Teil 1.
Phew.

Dann an einer Seite die Ringe aufziehen…

Photobucket

…beide zusammen in einer kleinen Schlaufe einnähen…

Photobucket

…mehrere Nähte machen es stabiler…

Photobucket

…und Tadaa: Gürtel ist fertig.
Gut gemacht:)

So, und wie soll das nun gehn?!

Photobucket

Erst das Gürtel-Ende durch beide Ringe ziehen, quasi in Laufrichtung…

Photobucket

…um einen Ring herum und wieder zurück nur durch den hinteren Ring…

Photobucket

…festzurren. Hält.

Photobucket

Sö. Nie wieder nicht den passenden Gürtel zur Hand!
Ab jetzt Gürtel pasend zur Tasche, passend zum Top, passend zu den Schuhen, zum Nagellack, wat weeß icke:)

Photobucket

Passende Metallringe für Deinen Gürtel findest Du hier:

Verbessungsvorschläge, Ideen, Unverständlichkeiten, Hinweise, Beschwerden, Bemerkungen und alles Weitere gerne in die Kommentare oder per Mail an hallo@bozontee.com!

(c) *bozontee 2011

Weitere Tutorials/Anleitungen:

Tutorial: Kleine Geldbörse
Tutorial: Reißverschlusstasche (Kosmetiktasche)
Tutorial: Taschentuch-Tasche
Tutorial: Passhülle mit Kartenfächern

Share This:

2 Comments

  1. Ringeljersey Sofakleid | °bozontee
    @ 22:14

    […] Nähen für Anfänger: Gürtel […]

  2. Das kleine Rote | °bozontee
    @ 19:08

    […] Nähen für Anfänger: Gürtel […]

Leave a Reply